· 

Oxymel

Der Sauerhonig als Hausmittel

Der Sauerhonig als Hausmittel.

 

Oxymel ist in aller Munde, und das völlig zu recht!

Als Hausmittel kann man ihn vielfältigst ansetzen und so verschiedene Wehwechen unterstützend lindern. Die Haltbarkeit ist immer wieder Thema, ich würde sagen, bis zum nächsten Erntezeitpunkt der Inhaltsstoffe. Meist kommt man mit einem mittelgroßen Schraubglas aus.  Bei Hustenoxymel würd ich vielleicht ein größeres Schraubglas nehmen, sicher ist sicher.

 

 

 

Mein Basisrezept

1 Schraubglas voll mit Kräutern aufgefüllt mit 

3 Teile Honig

1 Teil Apfelessig trüb, oder noch besser selbst angesetzter Essig.

 

Honig und Apfelessig entziehen den Kräutern, Blüten und Wurzeln die Wirkstoffe nach ein paar Wochen Ruhezeit. Dunkel abgestellt.

Anleitung für das Immunbooster Oxymel

Die Kapuzinerkresse, Echinachea Blüten und Kren Wurzel klein schneiden und in das Schraubglas füllen. Mit Honig aufgießen und als Abschluss mit 1 Teil Apfelessig übergießen. Schütteln damit sich alles gut vermischt und gleich beschriften.

 

Immer wieder das Glas schütteln und wieder an einem dunklen Ort ziehen lassen. Nach ungefähr 3 Wochen, meist hat sich auch schon die Farbe verändert, abseihen und in eine saubere Flasche füllen. 

 

Zero Waste Tipp:  Mit den abgeseihten Resten koche ich noch eine Tee auf, damit der Honig nicht verschwendet wird. 

 

Weitere Rezeptideen

mit Thymian +Spitzwegerich ...bei Husten

mit Hopfen und Zitronenverbene ...fürs bessere Einschlafen